SchulprofilBerufswahlkonzeptBerufswahlmesse 
Licht im Ausbildungsdschungel - Berufswahlmesse 18 wieder großer Erfolg
    
Ein reich gedeckter Tisch an Informationsständen, 76 an der Zahl, erwartetete die geschätzt 3000 Besucher auf unserer mittlerweile sechsten Berufswahlmesse.

Das Besondere an der alle zwei Jahre stattfindenden Messe ist, dass die vielen Aussteller hier direkt an den Ort kommen, wo derzeit ihre zukünftigen Azubis bzw. Studenten noch lernen. Auch ein großer Vorteil ist, dass sich die vielen Interessenten ganz ungezwungen mit aktuellen Azubis, Angestellten sowie Ausbildungsleitern unterhalten können. So konnten schon viele erste Kontakte für Praktikums- und Ausbildungsplätze geschlossen werden.
       
graphic
   
Das Angebot war wieder sehr vielfältig und deckte die Bereiche Handwerk, berufliche Schulen, Industrie, Bankwesen sowie Polizei und öffentlicher Dienst ab. Hier konnte man sich über rund 175 Ausbildungsberufe und Studiengänge informieren. An vielen Ständen konnten die Jugendlichen auch aktiv werden. Zum Beispiel durfte man mit einem Minibagger ein Rad durch einen Parcour bugsieren, selbst Amerikaner verzieren oder seine Geschicklichkeit bei einem Elektronikspiel unter Beweis stellen.

Am 20. Oktober um 11.00 Uhr fiel der Startschuss und bis 15.00 Uhr konnte man durch Schulstraße, Aula, Mensa und Hagenbachhalle flanieren. Am Spezialitätenbuffet sowie in den beiden Schülercafés und an der Getränkebar durfte sich, wer wollte reichlich laben.
graphic
  
Traditionell lädt die Schulleitung eine halbe Stunde vor Beginn alle an der Organisation Beteiligten zum Sektempfang (Alkoholfreier Sekt aus dem Jagsttal). Dies nahm Gemeinschaftsschulrektor Kuhn zum Anlass, sich bei allen helfenden Händen (Schüler, Eltern, Organisatoren, Beschicker, Hausmeister und Lehrer) zu bedanken. Besonderer Dank galt unserem ehemaligen Rektor Karlheinz Lang, der diese Messe ursprünglich initiiert - und auch diesmal wieder hauptverantwortlich organisiert hat.
graphic
   
Der betonte in seiner anschließenden Rede, wie wichtig eine Messe in diesem Format doch sei, um sich im heutigen Ausbildungsdschungel zurechtzufinden. Abschließend gab er noch augenzwinkernd zu bedenken, dass doch nur zwei Dinge im Leben wirklich wichtig wären: "Vorsicht bei der Partnersuche und Augen auf bei der Berufswahl". In diesem Sinne: Freuen wir uns doch auf die nächste Berufswahlmesse.
vB
graphic
graphic
  
graphic